Filme 2019

Mitt liv som hund

Länge:
101.0 min.
Herstellungsjahr:
1985
Land:
Sweden
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Anton Glanzelius
Anki Lidén
Tomas von Brömsen
Melinda Kinnaman
Manfred Serner
Ing-Marie Carlsson
Kicki Rundgren
Lennart Hjulstrom
Leif Ericsson
Christina Carlwind
Produktionsfirma:
AB Svensk Filmindustri
Berlinale Sektion:
Panorama

Screening at the Festival:

08. 02. 19International19:00
10. 02. 19International14:00

Eine schwedische Kleinstadt 1959. Der zwölfjährige Ingemar lebt mit seinem Bruder, einem Hund und der an Tuberkulose erkrankten Mutter zusammen, die er mit seinen Eskapaden um den Verstand bringt. Als sich deren Gesundheitszustand verschlechtert, ist Ingemar gezwungen, allein zu seinem Onkel in ein verschlafenes Nest auf dem Land zu ziehen. Auch wenn dort die Dorfgemeinschaft mit leidenschaftlichen Fußballspielen und skurrilen Ereignissen jeden Tag für neue Aufregung sorgt, bleibt Ingemar doch auf sich gestellt. Sehnsüchtig umkreist er in Gedanken die Erinnerungen an seine alte Familie, taumelt zwischen Trauer und Momenten des Glücks und füllt das Vakuum seiner Orientierungslosigkeit mit Geschichten, die er sich selbst erzählt. Dabei wird die russische Hündin Laika, die 1957 im Sputnik 2 in den Orbit geschickt wurde und dort verhungerte, seine geistige Weggefährtin. Schließlich begegnet er Tomboy Saga, einer begeisterten Boxerin, und es beginnt eine Freundschaft, die ungeahnte Gefühle weckt. In seinem ersten internationalen Spielfilmerfolg entwickelt Lasse Hallström mit liebevoller Hingabe aus jeder einzelnen seiner Figuren eine eigenwillige Persönlichkeit, die den Widrigkeiten des Lebens mit kreativem Gestaltungssinn entgegentritt. Mit charmanter Leichtigkeit gewichtet er Angst und Zuversicht in seiner meisterhaften Inszenierung einer jungen Seelenlandschaft. Unvergesslich bleibt der Schauspieler Anton Glanzelius in der Rolle des Ingemar.

FILMOGRAFIE Lasse Hallström (Auswahl)

1985 Mitt liv som hund 

zurück zur Übersicht