Filme A bis Z

Winner

Walking On Water

Länge:
90 min.
Herstellungsjahr:
2001
Land:
Australien
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Vince Colosimo
Maria Theodorakis
Nathaniel Dean
Judi Farr
Nicholas Bishop
David Bonney
Daniel Roberts
Anna Lise Phillips
Celeste Jones
Maureen Green
Timothy Jones
Antonietta Morgillo
Mark Baker
Produktionsfirma:
Porchlight Productions Pty. Ltd.
Berlinale Sektion:
Panorama
Berlinale Kategorie:
Spielfilm
Teddy Awards:
Best Feature Film
TEDDY Readers Award

Gavin ist unheilbar krank; Anna und Charlie sind seine engsten Freunde. Die drei haben einen Pakt geschlossen: Wenn Gavin sein Leben nicht länger ertragen will, werden sie ihm helfen, in Würde zu sterben. Als es so weit ist und Gavin trotz einer massiven Dosis Morphium nicht stirbt, reagiert Charlie panisch und streift ihm eine Plastiktüte über den Kopf. Gavin stirbt – jedoch ganz anders als von allen erhofft. Anna stürzt sich daraufhin in die Vorbereitungen für die Beerdigung. Sie reißt alles an sich, nur um nichts fühlen zu müssen. Die Hilfe, die ihr Gavins Mutter Margaret anbietet, schlägt sie aus, und auch Charlie, der sich 18 Jahre lang um Gavin gekümmert hatte, macht sie klar, dass er hierbei überflüssig ist. Charlie hofft, dass sein Liebhaber Frank ihm helfen kann, mit seinen Schuldgefühlen klarzukommen. Doch Frank ist einfach noch zu jung und so betäubt Charlie sich mit Drogen. Simon, Gavins jüngerer Bruder, ist von dessen Tod zutiefst erschüttert. Er spürt plötzlich den Drang, sich seiner Verantwortung als Ehemann und Vater zu entziehen. Und er fühlt sich zu Anna hingezogen. Die beiden beginnen eine heftige Affäre. Anna sieht in der Liaison eine Möglichkeit, an ihrer Liebe zu Gavin festzuhalten. Als Charlie schließlich davon erfährt, kommt es zu einem schweren Streit zwischen den beiden alten Freunden.

Trailer auf GoogleVideo ansehen (deutsche UT)

FILMOGRAFIE Tony Ayres (Auswahl)

2001 Walking On Water 

zurück zur Übersicht