Filme A bis Z

Quick Change

Länge:
98' min.
Herstellungsjahr:
2013
Land:
Philippines
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Mimi Juareza
Jun-Jun Quintana
Miggs Cuaderno
Francine Garcia
Natashia Yumi
Produktionsfirma:
Found Films
Berlinale Sektion:
Panorama
Berlinale Kategorie:
Spielfilm

Du wirst schön sein, und es tut nicht weh. So verspricht es Dorina, die aus Japan nach Manila gekommen ist und hier Dutzenden von Kundinnen hilft, ihren Traum zu verwirklichen, einmal Siegerin des Miss-Gay- oder Miss- Amazing-Wettbewerbs zu werden. In den exzentrisch bunten Kostümen der Shows sieht man ihnen nicht mehr an, dass zuvor Spritzen mit Implantationsflüssigkeiten gesetzt wurden: an Wangen und Nasenflügeln, Lippen, Brüsten, Hüften und Hintern. Dorina, selbst Transgender und unglücklich in den Tänzer Uno verliebt, versteht ihre Kunst und ihr illegales Geschäft. Sie weiß schließlich genau, was ihre Kundinnen umtreibt: „Das Aussehen ist alles, was ich habe. Solange ich schön bin, mache ich Karriere.“ Bis eines Tages auch die dunklen Seiten des künstlich hergestellten Glamour zutage treten. Mit dokumentarischer Genauigkeit und in atemberaubendem Tempo folgt Regisseur Eduardo Roy, Jr. den Wegen seiner Heldin durch den Dschungel einer von Schönheitswahn und Aufstiegshoffnung beseelten Gemeinde. Mit Handkamera an authentischen Schauplätzen fotografiert, versteht sich der Film auch als Zeitbild einer Gesellschaft, die lustvoll schrill und zugleich höchst verletzbar auf dem Vulkan tanzt.

BIOGRAFIE Eduardo Roy Jr.

Geboren 1980 in Manila, Philippinen. Er studierte an der New Era University und der Philippine School of Interior Design. Sein Debütfilm BAHAY BATA lief auf zahlreichen internationalen Festivals und wurde mehrfach ausgezeichnet. QUICK CHANGE ist sein zweiter Film in Spielfilmlänge.

FILMOGRAFIE Eduardo Roy Jr. (Auswahl)

2013 Quick Change  2011 Bahay Bata 

Trailer
Eduardo W. Roy Jr. @IMDb

zurück zur Übersicht