Filme A bis Z

Miao Miao

Länge:
83 min.
Herstellungsjahr:
2008
Land:
Hongkong, China/ Taiwan
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Ko Chia Yen
Sandrine Pinna
Fan Chih Wei
Produktionsfirma:
Jet Tone Films Limited
Berlinale Sektion:
Generation
Berlinale Kategorie:
Spielfilm

MIAO MIAO ist nicht nur Titel des Films, sondern auch der Name der weiblichen Hauptfigur, einer schüchternen Austauschstudentin aus Japan. Nach einer problematischen Zeit des Anschlusssuchens lernt sie schließlich Ai, ein Mädchen aus ihrer Klasse, näher kennen. Die unbekümmerte und offene Ai ist fasziniert von der neuen Freundin und fühlt sich mit jedem Tag mehr zu ihr hingezogen. Doch Miao Miao scheint diese starken Gefühle nicht zu bemerken. Sie hat bald nur noch Augen für den nachdenklichen CD-Shop-Besitzer Chen Fei, einem geheimnisvollen jungen Mann, der Kontakt mit allem und jedem meidet und deshalb ständig Kopfhörer trägt, ohne jedoch Musik zu hören. Miao Miao aber lässt sich davon nicht abschrecken und besucht ihn täglich in seinem Laden. Sie will das Geheimnis um ihn lüften. Doch nur Chen Fei weiß, was es mit dem Song ´Come Together´ auf sich hat. Es sind die Erinnerungen an seinen Freund... Für Ai ist die ganze Situation nur schwer zu ertragen. Denn als Ai begreift, dass sich Miao Miao in Chen Fei verliebt hat, muss sie sich eingestehen, dass ihre Gefühle für sie doch tiefer sind als angenommen...
„MIAO MIAO ist ein Film über die Ungewissheit jugendlicher Sehnsucht, die wunderschönen Fragmente eines Lebens und die Sehnsucht zu lieben und geliebt zu werden“, so Cheng Hsiao-Tse. MIAO MIAO ist Cheng Hsiao-Tse’s Spielfilmdebüt.

FILMOGRAFIE Cheng Hsiao-Tse (Auswahl)

2008 Miao Miao 

zurück zur Übersicht