Filme A bis Z

Legenda o suramskoj kreposti

Länge:
87 min.
Herstellungsjahr:
1984/85
Land:
UdSSR
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Weriko Andschaparidse
David "Dodo" Abaschidse
Sofiko Tschiaureli
Produktionsfirma:
Berlinale Sektion:
Forum
Berlinale Kategorie:
Essay Film

Sergej Paradzhanov erzählt uns in seiner prachtvollen Bilderphantasie eine alte georgische Legende. Sie handelt von einer Grenzfestung, deren Mauern immer wieder einstürzen. Eine Wahrsagerin prophezeiht, dass sich erst ein junger Krieger in das Festungswerk einmauern lassen muss, damit die Festung Halt gewinnt. Die Wahrsagerin ist die frühere Geliebte eines Bauern, der vom Fürsten die Freiheit geschenkt bekommen und die Geliebte verlassen hatte. Dessen Sohn empfängt die Prophezeihung, liefert sich dem Tod aus und wird damit zum Volkshelden.

»Ich bin der einzige sowjetische Regisseur, der unter drei Regimes im Knast gesessen hat, unter Stalin, unter Breschnew und unter Andropow«, sagt der armenisch-georgische Filmemacher Paradshanov.

Film in OV bei Google Videos ansehen

FILMOGRAFIE Sergej (Sergei) Paradjanov (Parajanov, Paradzhanov) (Auswahl)

1994 Parajanov - Ein Requiem  1984/85 Legenda o suramskoj kreposti 

FILMOGRAFIE David "Dodo" Abaschidse (Auswahl)

1984/85 Legenda o suramskoj kreposti 

zurück zur Übersicht