Filme A bis Z

Kumu Hina

Länge:
25 min.
Herstellungsjahr:
2014
Land:
USA
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Produktionsfirma:
Qwaves, Haleia, Hawaii 96172
Berlinale Sektion:
Generation
Berlinale Kategorie:
Kurzfilm

Sie fühlt sich wie ein Junge, mehr noch als die meisten Jungen selbst. Der Dokumentarfilm begleitet die ellfährige Hawaiianerin Ho’onani, die davon träumt, an ihrer Schule die traditionelle Hula-Gruppe anzuführen. Das erzählerische Tanztheater gilt als Herzschlag des hawaiianischen Volks und verlangt viel Übung. Auch hier möchte Ho'onani auf die Seite der Jungen. Eigentlich ist das nicht erlaubt, aber Ho’onani hat Glück mit ihrer charismatischen Lehrerin Kumu Hina. Sie weist Ho’onani einen besonderen Platz in der Mitte zu. Denn auch im alten Hawaii gab es schon ein Leben zwischen den Geschlechtern. Einen Platz für diejenigen, die beide umarmen, Mann und Frau. Kumu Hina weiß, wovon sie spricht. Sie war vor über 20 Jahren ein Mann.Mit ihrem tiefem Wissen vermittelt Kumu Hina den Schülern die Kultur ihrer Vorfahren, die aller christlichen Missionarstätigkeit zum Trotz nicht vergessen ist. Das Zauberwort heißt Aloha. Es bedeutet ein Leben in Harmonie mit dem Land. Und es meint Liebe, Respekt und Wertschätzung für jede und jeden.

Trailer auf YouTube ansehen

BIOGRAFIE Dean Hammer

Geboren 1951 in Montclair, New Jersey. Er ist Wissenschaftler, Sachbuch-
Bestsellerautor und preisgekrönter Filmemacher mit einem Publikum aller Altersgruppen, dem er komplexe und kontroverse Themen näherbringt. Mit seinem
Partner Joe Wilson lebt er am Nordufer der Hawaii-Insel O’ahu. Zusammen drehen
sie Filme über Geschichte und Kultur der Pazifikinsulaner.

FILMOGRAFIE Dean Hammer (Auswahl)

2014 Kumu Hina  2014 Boy in a Dress  2010 Out in the Silence  2008 Thorn in Your Side  2006 Otros amores  2006 Joy Ride  2006 We Belong  2006 The Preacher and the Poet  2005 Favela Surf Dreams 

Trailer

zurück zur Übersicht