Filme A bis Z

Gevald

Länge:
16 min.
Herstellungsjahr:
2008
Land:
Israel
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Gil Naveh
Noga Meltzer
Adili Liberman
Samira Saraya
Produktionsfirma:
Netalie Braun
Berlinale Sektion:
Panorama
Berlinale Kategorie:
Kurzfilm

GEVALD erzählt, wie auch schon der Dokumentarfilm CITY OF BORDERS, ein Stück aus der Geschichte der „Shushan“-Bar, die einzige Bar in Jerusalem für Queers. Heute existiert die „Shushan“-Bar nicht mehr, sie wurde 2007 geschlossen. GEVALD konzentriert sich auf eine einzige Nacht im November des Jahres 2006. Am darauffolgenden Tag soll die Gay Pride in Jerusalem stattfinden, doch die geplante Marschroute wurde gerade abgesagt. Der Grund dafür sind Gewaltausschreitungen und Gewaltandrohungen religiöser Organisationen. In jener Nacht versucht
nun eine junge Frau ihre Partnerin davon zu überzeugen, nicht an der Parade teilzunehmen, während zur gleichen Zeit Drag Kings und Drag Queens auftreten, um auf ihre Rechte aufmerksam zu machen.

langen Clip auf YouTube ansehen

FILMOGRAFIE Netalie Braun (Auswahl)

2008 Gevald 

zurück zur Übersicht