Filme A bis Z

Felice chi é diverso

Länge:
93' min.
Herstellungsjahr:
2013
Land:
Italy
Regie:
Produktionsfirma:
Istituto Luce
Berlinale Sektion:
Panorama
Berlinale Kategorie:
Dokumentarfilm

Ein älteres schwules Paar in einer norditalienischen Großstadt erzählt von seiner jahrzehntelangen Beziehung. Ein Mann beschreibt, wie er von seinem Vater wegen seiner sexuellen Identität misshandelt wurde. Ein anderer Mann, der sein Berufsleben in leitender Position zugebracht hat, berichtet von einem sexuell erfüllten Leben und zahlreichen homosexuellen Politikern. Quer durch alle Klassen und Regionen des Landes kommen schwule Männer zu Wort. Sie erzählen von den unterschiedlichen Verhältnissen, die schwules Leben in Italien bestimmt haben. Es geht um Abgrenzung, Diskriminierung, Leid oder Gewalt, aber auch um glückliche Lebensentwürfe. Unbehagen erzeugt die brisante Diskrepanz zwischen der Realität der einzelnen Darstellungen und der Berichterstattung in den Medien, die Schwule diskriminierend ironisch oder manipulierend hasserfüllt zur Schau stellen, besonders wenn es um Intellektuelle geht. Mit Felice chi è diverso erzählt Gianni Amelio eine schwule Geschichte Italiens seit dem Faschismus. Seine anthropologische Studie wird zu einer Kulturgeschichte des Landes; seine Analyse der sozialen
Verhältnisse berührt, macht wütend und lässt keine Gleichgültigkeit zu.

BIOGRAFIE Gianni Amelio

Geboren 1945 San Pietro di Magasino, Italien. Studium der Philosophie. In den Siebzigerjahren TV-Filme, Dokumentar- und Spielfilme. Durchbruch in der internationalen Kinoszene in den Neunzigerjahren: PORTE APERTE (1990) bester italienische Film und Oscar-Nominierung, IL LADRO DI BAMBINI (1993) und LAMERICA (1994) bester italienischer Film, COSÌ RIDEVANO (1998) Goldener Löwe von Venedig. Ebenfalls in Venedig gezeigt: LE CHIAVI DI CASA (2004), LA STELLA CHE NON C’È (2006) und L‘ INTREPIDO (2013). Für seinen Film LE PREMIER HOMME erhielt er 2011 den Preis der Filmkritik FIPRESCI.

FILMOGRAFIE Gianni Amelio (Auswahl)

2014 Felice chi è diverso  2013 L’Intrepido – a lonely Hero   2013 Felice chi é diverso  2011 Le Premier Homme  2006 La Stella che non c’è  2004 Le Chiavi di Casa  1998 Così Ridevano  1994 Lamerica  1992 Il Mercante  1992 Il Ladro di Bambini  1990 Porte Aperte  1988 I Ragazzi di Via Panisperna  1982 Colpire al Cuore 

Trailer
Gianni Amelio @IMDb

zurück zur Übersicht