Filme A bis Z

Dasepo Sonyeo

Länge:
103 min.
Herstellungsjahr:
2006
Land:
Republik Korea
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Kim Ok-bin
Lee Kyun
Park Jin-woo
Kun Yoo
Lee Min-hyuk
Kim Byul
Sung Eun
Lee Yong-joo
Nam Ho-jung
Park Hye-won
Lim Ye-jin
Lee Won-jong
Lee Jae-yong
Produktionsfirma:
Ahnsworld
Berlinale Sektion:
Panorama
Berlinale Kategorie:
Spielfilm

Fun, Sex und Irrsinn: An der No-use-Highschool ist der Teufel los! In seiner kongenialen Internetcomic-Verfilmung setzt Regisseur E J-Yong ganz neue Unterrichtsstoffe auf den Lehrplan. Das Direktorenpaar des ungewöhnlichen Internats frönt sadomasochistischen Gelüsten, die multikonfessionelle Schülerschaft bildet sich in erster Linie in allen möglichen sexuellen Praktiken fort. Im Mittelpunkt dieser schrägen Revue exaltierter Jugendlicher steht das "Poverty Girl", das selbst auf dieser an Extreme gewöhnten Schule einen Außenseiterstatus besitzt. Um das Schulgeld aufbringen zu können, prostituiert sie sich, wobei vornehmlich ältere Männer zu ihren Kunden zählen. Verliebt ist sie allerdings in einen jungen Mann: den attraktiven Schüler Anthony. Der verwöhnte Schnösel stammt jedoch aus reichem Hause und nimmt das "Poverty Girl" nicht einmal wahr. Stattdessen gilt seine ganze Aufmerksamkeit der kleinen Schwester seines einäugigen Mitschülers Cyclop. Als die sich als kleiner Junge entpuppt, tut allerdings auch dies Anthonys Verliebtheit keinerlei Abbruch. Ebenso unorthodox wie das Liebesleben der aufgeweckten Schülerschar ist der farbenfrohe "Look" dieser bizarren Teenagerkomödie, die das Kinopublikum mit hohem Tempo in ganz unpädagogische Gefilde entführt.

Trailer auf YouTube ansehen (englische Untertitel)

BIOGRAFIE E. J-Yong (aka Lee Je-yong)

Geboren 1966 in Seoul, Südkorea. Studierte Türkisch an der Hankuk Universität, Seoul. Nach Abschluss des Studiums begann er ein Filmstudium an der Korean Academy of Film Arts (KAFA). Der Kurzfilm HOMO VIDEOCUS, den er zusammen mit Daniel Byun realisierte, wurde auf internationalen Festivals ausgezeichnet. 1998 Regiedebüt mit AN AFFAIR. Seine Filme UNTOLD SCANDAL, DASEPO NAUGHTY GIRLS, THE ACTRESSES und BEHIND THE CAMERA wurden im Panorama gezeigt. Das prominent besetzte Drama MY BRILLIANT LIFE (2014) gewann beim Far East Film Festival in Udine einen Publikumspreis.

FILMOGRAFIE E. J-Yong (aka Lee Je-yong) (Auswahl)

2016 Jug-yeo-ju-neun Yeo-ja   2014 My Brilliant Life  2012 Behind the Camera  2009 The Actresses  2006 Dasepo Sonyeo  2006 Dasepo Naughty Girls  2003 Untold Scandal  2000 Asako in Ruby Shoes  1998 An Affair  1994 Tales of a City  1991 Homo Videocus 

zurück zur Übersicht