Filme A bis Z

Chang-Pi-Hae

Länge:
129 min.
Herstellungsjahr:
2010
Land:
Republik Korea
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Hyo-jin Kim
Kkobbi Kim
Sang-hyon Kim
Hyun-jin Seo
Choi Min-yong
Produktionsfirma:
NR. Lee's Entertainment
Berlinale Sektion:
Panorama
Berlinale Kategorie:
Spielfilm

Drei Frauen bei einem Gespräch über die Liebe! Jung bereitet eine Kunstausstellung vor. Nach dem Unterricht in ihrer Klasse wird sie auf die Aktzeichnungen einer ihrer Studentinnen aufmerksam. Hee-jin ist eine ihrer widerspenstigsten Studentinnen. Yoon, die Frau auf dem Bild, ist nicht nur ausgesprochen schön, die junge Frau scheint auch ein Geheimnis zu haben, eine Geschichte, die man in ihrer Gegenwart spürt. Jung engagiert Yoon als Nacktmodell für ihr Ausstellungsprojekt. Für Aufnahmen zu einem Video fahren Jung, Yoon und Hee-jin an den Strand. Drei Frauen, die kaum unterschiedlicher sein können und die Zufall oder Schicksal an diesem Abend zusammengebracht hat, sitzen am Meer, trinken und hören Yoon zu, die von ihrer verflossenen Liebe erzählt. Zwei Frauen begegnet die Liebe! Angeödet von ihrem eintönigen und absolut langweiligen Leben täuscht Yoon eines Nachts einen Selbstmord vor. Durch einen Wink des Schicksals begegnet ihr Kang. Die junge Frau lässt sich durch ihren Alltag treiben und lebt von Taschendiebstählen. Als sie mit Handschellen aneinandergekettet werden, beginnt die Liebesgeschichte zwischen Yoon und Kang. Ihnen gelingt die Flucht, und nachdem sie es geschafft haben, die Polizei abzuhängen, küssen Yoon und Kang sich zum ersten Mal. Schon kurz darauf ziehen die Frauen zusammen und beginnen ein sorgloses Leben. Doch das gemeinsame Glück ist nur von kurzer Dauer. Kangs bedrückende Perspektivlosigkeit und Yoons wachsende Erwartungen werden zu einer Last, der ihre Beziehung nicht länger gewachsen ist. Während sie Yoon zuhören, lernen Jung und Hee-jin eine neue Seite der Liebe kennen.

FILMOGRAFIE Soo-hyun Kim (Auswahl)

2010 Chang-Pi-Hae 

zurück zur Übersicht