Filme A bis Z

Winner

Bambi

Länge:
60 min.
Herstellungsjahr:
2012
Land:
Frankreich
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Marie-Pierre Pruvot
Produktionsfirma:
UN MONDE MEILLEUR
Berlinale Sektion:
Panorama
Teddy Award:
Best Documentary/ Essay Film

Bambi wurde 1935 in einem kleinen algerischen Dorf unter dem Namen Jean-Pierre Pruvot geboren. Schon als Kind zog sie sich vor den Erwartungen ihrer Großfamilie zurück und suchte nach einem Weg, die Frau zu werden, die sie innerlich schon immer war. Eine Vorstellung des berühmten Cabarets Carrousel de Paris in Algier ermutigte sie in den Fünfzigerjahren, in die französische Hauptstadt auszuwandern und dort auf den Music-Hall-Bühnen unter dem Künstlernamen "Bambi" das ersehnte Leben zu führen.
Jean-Pierre heißt seitdem Marie-Pierre, ist heute 77 Jahre alt und erzählt eine Geschichte von existenzieller Verwirrung, schmerzhafter Zurückweisung und leidenschaftlichem Mut. Eindrucksvoll sensibel dokumentieren Collagen von Fotos und Chansons, Archivbildern, Spielfilmauftritten, Super8-Szenen und eine Reise an die Orte ihrer Kindheit, Bambis befreiende Wandlung zu einer strahlenden transsexuellen Frau: ihre erste Liebe, die Freundschaft mit ihrer Künstlerkollegin Coccinelle, Experimente mit Hormonen, Rivalitäten und Skandale, ihr Weg zur Literatur - und die überraschende Begegnung mit der Liebe ihres Lebens.

Videos & Links
Interview mit Sébastien Lifshitz
27. Teddy Award auf YouTube
Blog Sébastien Lifshitz

BIOGRAFIE Sébastien Lifshitz

Geboren 1968 in Paris, Frankreich. Studierte dort von 1987 bis 1993 Kunstgeschichte und arbeitete in dieser Zeit als Assistent der Fotografin Suzanne Lafont und des Kurators Bernard Blistène. 1994 erste Kurzfilmregie, 1998 erster Festivalerfolg mit LES CORPS OUVERTS. Mit seinem ersten Langspielfilm, der Coming-out-Geschichte PRESQUE RIEN, gelang ihm 2000 ein internationaler Kinoerfolg. WILD SIDE wurde im Rahmen des Panoramas 2004 mit dem Teddy ausgezeichnet. 2010 war er mit PLEIN SUD erneut Gast des Panoramas. Sein Dokumentarfilm LES INVISIBLES wurde 2012 in Cannes gezeigt.

FILMOGRAFIE Sébastien Lifshitz (Auswahl)

2012 Les Invisibles  2012 Bambi  2009 Plein sud  2003 Wild Side  2002 La Traversee  2000  Presque Rien  1999 Les Terres Froides  1998 Les Corps Ouverts  1995 Claire Denis, La Vagabonde  1994 Il Faut Que Je L‘Aime 

Trailer
Sébastien Lifshitz @IMDb

zurück zur Übersicht