Filme A bis Z

Der Ost-Komplex

Länge:
90 min.
Herstellungsjahr:
2016
Land:
Germany
Regie:
Produktionsfirma:
Galeria Alaska Productions
Berlinale Sektion:
Panorama
Berlinale Kategorie:
Dokumentarfilm

Auch 25 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung ist unter Historikern umstritten, ob die DDR ein Unrechtsstaat war oder nicht. Jochen Hick, der bereits mit mehreren Filmen im Panorama vertreten war, porträtiert mit Mario Röllig einen Zeitzeugen, begleitet ihn zu seinen Eltern und ehemaligen Kollegen, zu den Stationen seiner Flucht und seiner Inhaftierungen. Der Ost-Berliner Röllig, der 1985 eine Beziehung mit einem Politiker aus West-Berlin begann, wurde 1987 in Ungarn wegen versuchter Republikflucht festgenommen und 1988 von der BRD freigekauft. Heute hält er regelmäßig Vorträge vor Schulklassen und gibt ehrenamtlich Führungen im zur Gedenkstätte umgewandelten Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen. Dabei ist Hick stets nah dran, trotzdem auf Neutralität bedacht, beobachtet und stellt immer wieder Fragen aus dem Off. Bei Konfrontationen mit Sympathisanten der ehemaligen DDR, die Röllig gezielte Geschichtsverfälschung vorwerfen, wird am deutlichsten, dass der Kampf um die Deutungshoheit über die Geschichte der DDR mit Tabus besetzt und mit individuellen Traumata belastet ist.

BIOGRAFIE Jochen Hick

Geboren 1960 in Darmstadt. Von 1981 bis 1987 Filmstudium an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg sowie in Bologna. Danach arbeitete er als freier Autor, Journalist, Regisseur und Produzent für Kino und Fernsehen, und gründete 1994 eine eigene Produktionsfirma, die Galeria Alaska Productions. 2007 bis 2010 war er Chefredakteur und stellvertretender Programmdirektor beim TV-Sender TIMM. Er war bereits 2013 mit Out in Ost-Berlin – Lesben und Schwule in der DDR und 2016 mit Der Ost-Komplex im Panorama vertreten.

FILMOGRAFIE Jochen Hick (Auswahl)

2017 Mein wunderbares West-Berlin  2016 Der Ost-Komplex  2009 The Good American  2008 EAST/WEST - Sex & Politics  2005 Cycles Of Porn - Sex/Life in L.A. - Part 2  2003 Ich kenn keinen – Allein unter Heteros  2000 No One Sleeps  1998 Sex/Life in L.A  1995 Menmaniacs - The Legacy of Leather  1992 Willkommen in Dom   Out in Ost-Berlin - Lesben und Schwule in der DDR 

Trailer
Interview mit Jochen Hick

zurück zur Übersicht